Sport

 

Sport  am Gympeg  

Sportlehrkräfte weiblich:

Sportlehrkräfte männlich:

Neukam, Dörte (Fachbetreuerin)

Bauer, Susann

Hofmann Sandra

Illig, Anita

Schmitt, Tanja

Wiemann, Christine

In der 5. und 6. Jahrgangsstufe dürfen Sportlehrerinnen auch Sportunterricht für Jungen erteilen. Genauso dürfen die Mädchen der 5. Jahrgangsstufe auch durch Sportlehrer unterrichtet werden.

Lindner, Andreas

Rudolph, Sebastian

Schreiber, Wolfgang

und eine weitere Lehrkraft

 

In der 5. Jahrgangsstufe können vier Sportstunden erteilt werden, in der 6. Jahrgangsstufe drei.

In der Q-Phase (11. und 12. Jahrgangsstufe) muss jede/r Schüler/in Sport vier Semester lang belegen. Derzeit werden folgende Sportarten angeboten: Volleyball, Handball, Basketball, Schwimmen, Gymnastik/Tanz, Fußball, Geräteturnen.

W- und P-Seminare sind auch in Sport möglich. Im Schuljahr 2011/12 begann ein W-Seminar "Faszination Olympia" (bei Frau Neukam).

Zum Sportunterricht stehen die große Halle, die kleine Halle und das Außensportgelände zur Verfügung. Alle drei Sportstätten wurden in den letzten Jahren saniert. Nach den Allerheiligenferien startet der Unterstufen-Schwimmunterricht im Cabriosol.

Die Klassen der siebten  Jahrgangsstufe fahren  im Januar/Februar eine Woche lang nach Österreich in der Wildschönau auf  Wintersportwoche.

Die 8. Klassen fahren in der zweiten Schulwoche in das Sportcamp in Inzell.

 

Im Rahmen unserer Schulpartnerschaft mit Slany finden Sportwettkämpfe statt. Im November fahren die Pegnitzer nach Tschechien, der Gegenbesuch erfolgt im März/April. Das Turnier umfasst die Sportarten Basketball, Fußball, Handball und Volleyball.

Alljährlich im Juli finden die Bundesjugendspiele statt, bei denen man Sieger- und Ehrenurkunden für die Leistungen im Weitsprung, Sprint und Wurf/Stoß gewinnen kann.

Das Gymnasium Pegnitz beteiligt sich auch an "Jugend trainiert für Olympia".

 

Fotos: die kleine Turnhalle, kürzlich renoviert

 

   
   

 große Turnhalle, Innenausstattung